ausstellungen

ausstellungen:
2014: hausausstellungen (E)
2015: hausausstellungen (E)
2016: kunst im loft Lörrach (G)
2016: withas Werkhof in Hartheim (G)
2016:
winzerkeller Kirchzarten (E)
2017: winzerkeller Kirchzarten (E)
2017: rathaus Albruck (G)
2017: int. kunstausstellung in Frankreich (G)

2017: mediathek Müllheim (E) 04.10. bis 30.12.02017
2018: helios klinik, 79379 Müllheim(E) 06.01. bis 15.03.2018
2018: whitas Werkhof, Hartheim (G), 01.04. bis 31.10.2018
Teilnahme an Projekt zum Thema "STADT"
2018: kurhaus Bad Krozingen (G) 04.05. bis 30.06.2018
2018: thersienklinik Bad Krozingen (G) 02.06. bis 31.08.2018
2018: helios klinik breisach (E) 08.07. bis 31.12.2018
2018: 17.11. bis 31.12.2018 pop-up-store in Staufen b. Freiburg

mitgliedschaften:
kunstkreis freeART
schreibwerkstatt klinspor, offenbach
kunstverein gundelfingen




Donnerstag, 11. September 2014

no 280

ist es nicht höchst motivierend und auch inspirierend,
wenn du auf eine sache hinarbeitest?
du machst dir einen plan, eine skizze, oder schlicht überlegungen
welcher schritt nach dem vorangegangen erfolgen kann,
und dann geht es los.
ich bin schon bei diesen Vorarbeiten immer so drin und
enthusiastisch,
dass ich gar nicht weiss, ob ich den weg zur zielrealisierung
toller finde, wie das ziel selbst.
na ja, kommt auf das projekt an.

klar brauchst du manchmal einen langen atem,
besonders wenn mehrere personen daran beteiligt sind.
einerseits interessant, weil jeder seinen stil und seine
persönlichkeit hat, die ja beim arbeiten zum ausdruck kommt.
andererseits kann es sein, dass du nicht so vorwärtskommst, wie
du es gerne hättest. dann musst du abwägen.
läuft es gar nicht für dich. dann beende die sache. forget it!
mach dann dein eigenes ding.